AGB 2017-01-02T10:37:36+00:00

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Regelung der vertraglichen Abwicklungen mit Lavida Schule für inneres Wachstum

 

Allgemein

Lavida Schule für inneres Wachstum bietet ausdrücklich keine Heilbehandlungen im Sinne des Heilpraktikergesetzes an.

Es werden keine Heilversprechen gegeben. Es wird kein Eindruck auf eine heilende Wirkung gegeben. Es werden keine Diagnosen erstellt. Es werden keine Medikamente verabreicht und keine medizinischen Geräte verwendet. Sie haben keine therapeutischen und heilversprechenden Inhalte und Ziele.

Der Inhalt, der von dem Anbieter durchgeführten Dienstleistungen, stellt die Weitergabe, Lehre und Beratung von zum Teil seit vielen Tausend Jahren überlieferte Wissen und Erfahrungen dar.

Einziges Ziel der durchgeführten Schulungen, Anwendungen und Beratungen ist das Erreichen eines allumfassenden Wohlbefindens von Körper und Geist nach altüberlieferten Weisheiten. Sie ersetzen keine ärztliche Behandlung.

Kunden mit einem einschlägigen, psychischen Krankheitsbild werden ausdrücklich von spirituellen Sitzungen und Beratungen ausgeschlossen. Ihnen wird dringend geraten, sich in ärztliche Behandlung zu begeben.

Kunden mit einem einschlägigen, psychischen und körperlichen Krankheitsbild, die unter ärztlicher und medikamentöser Behandlung stehen, sowie schwangere Kunden, sind verpflichtet, vor jeder Anwendung Lavida Schule für inneres Wachstum darüber wahrheitsgetreu zu informieren.

Jeglicher Schaden, der aus mangelnder Information über ein bestehendes Krankheitsbild oder einer Schwangerschaft entsteht, liegt ausdrücklich in der eigenen Verantwortung des Kunden.

 

Vertragliche Regelungen

Es gelten die gesetzlichen und handelsüblichen Regelungen im BGB sowie weitere, einschlägige Gesetze. Sollten Bestimmungen aus den „Allgemeinen Geschäftsbedingungen“ geltenden Gesetzen widersprechen, so gilt das Gesetz.

Die „Allgemeinen Geschäftsbedingungen“ regeln die darüber hinausgehenden vertraglichen Abwicklungen speziell mit der VM-Akademie.

Abweichungen von diesen Gesetzen und Abweichungen von den „Allgemeinen Geschäftsbedingungen“ sofern sie aus besonderem Grund getroffen werden, werden schriftlich vereinbart.

Vereinbarungen sind schriftlich zu treffen.

Vertragliche Vereinbarungen sind in folgender Reihenfolge und Gewichtung absteigend von Punkt 1 bis 4 gültig:

1. Schriftliche Vereinbarung

2. Gesetzliche Regelung

3. Diese „Allgemeinen Geschäftsbedingungen“

4. Mündliche Vereinbarungen

Als schriftlicher Kommunikationsweg ist der E-Mail Verkehr üblich und zugelassen. Schriftverkehr aus dem E-Mail Verkehr werden im Streitfall als Beweismittel anerkannt und zugelassen.

Der Gerichtsstand ist der Geschäftsort von Lavida Schule für inneres Wachstum

 

Vertragliche Vereinbarungen

Die Inanspruchnahme der Dienstleistung kommt nur durch einen Vertrag zustande, der vorher schriftlich vereinbart wird.

Wird die Dienstleistung in Anspruch genommen, in der eine schriftliche Vereinbarung aus einem besonderen Grund vorher nicht getroffen wurde, so gilt der Vertrag dennoch als geschlossen. Es gelten die „Allgemeinen Geschäftsbedingungen“ und die aktuelle Preisliste als vereinbart.

Mit der Bestätigung der Anmeldung durch Lavida Schule für inneres Wachstum gilt der Vertrag als vereinbart und verbindlich.

Die vereinbarten Termine sind verbindlich einzuhalten.

Der Kunde ist verpflichtet, sein Fehlen rechtzeitig schriftlich anzuzeigen.

Das Nichteinhalten von vereinbarten Terminen entbindet den Kunden nicht von der Zahlungspflicht.

 

Die Inanspruchnahme der Dienstleistung

Die Teilnahme an einer Schulung, an einem Seminar, an einer Behandlung oder an einer Beratung wird über eine schriftliche Anmeldung erklärt. Abweichende Bedingungen oder Wünsche sind mit der Anmeldung schriftlich anzumelden.

Abweichende Bedingungen oder Wünsche gelten erst dann als vereinbart, wenn sie von Lavida Schule für inneres Wachstum schriftlich bestätigt wurden.

Beratungsleistungen werden persönlich, telefonisch, schriftlich auf dem Wege des E-Mails oder postalisch erfüllt.

Die Beauftragung einer Beratung wird vorher schriftlich erklärt und der Preis vereinbart, wenn dieser von der aktuellen Preisliste abweicht.

Für Beratungsleistungen werden Termine vereinbart, die bindend einzuhalten sind.

Überschreibungen auf andere Personen sind nicht möglich, es sei denn, dass diese mit Lavida Schule für inneres Wachstum vereinbart werden.

 

Das Fehlen bei einem vereinbarten Termin

Umbuchungen und Ersatztermine sind grundsätzlich nicht möglich, es sei denn, dass diese mit Lavida Schule für inneres Wachstum vereinbart werden.

Ein Recht auf Umbuchungen und Ersatztermine ist ausgeschlossen.

Für unentschuldigtes Fehlen ist der volle Buchungsbetrag nach aktueller Preisliste zu leisten.

Für entschuldigtes Fehlen gilt die Schriftform. Gültig ist der Eingang bei Lavida Schule für inneres Wachstum.

Entschuldigtes Fehlen wird nach folgenden Zeiträumen berechnet:

1. Über 2 Wochen vor dem vereinbarten Termin:  kostenlos

2. Eine bis 2 Wochen vor dem vereinbarten Termin: 50% nach Preisliste

3. Weniger als 1 Woche vor dem vereinbarten Termin: 100% nach Preisliste

 

Absage eines Termins

Die Lavida Schule für inneres Wachstum behält sich das Recht vor, einen Termin aus wichtigem Grund auch kurzfristig abzusagen.

Wichtige Gründe, die den Termin verhindern, können sein:

1. Krankheit und höhere Gewalt

2. Unverschuldete Ereignisse, die den vereinbarten Termin verhindern

3. Unverschuldete Ereignisse, die den reibungslosen Verlauf des vereinbarten Termins stören

4. Zu geringe Teilnehmerzahl

Über die Absage wegen zu geringer Teilnehmerzahl wird der Kunde spätestens eine Woche vor Beginn einer Veranstaltung oder Anwendung informiert. Der bezahlte Beitrag wird umgehend dem Kunden zurückgebucht.

Wenn Rückbuchungen über Internetbanken, wie Paypal, nicht möglich sind, erfolgt die Rückbuchung auf ein vom Kunden anzugebendes Ersatzkonto.

Die Teilnehmer werden im Falle einer Absage telefonisch und schriftlich über die in der Anmeldung angegebenen Telefonnummern und Adressen informiert. Die Information über die in der Anmeldung angegebene E-Mail Adresse ist vereinbart und zugelassen.

Die Teilnehmer sind angehalten, sich vor Abreise den aktuellen E-Mail- Nachrichten abzufragen, um sich über eventuelle, kurzfristige Absagen informieren zu können.

Ein rechtlicher Anspruch auf Schadensersatz ist ausgeschlossen.

Der Teilnehmer erhält im Fall einer kurzfristigen Absage den vollen, geleisteten Betrag zurückerstattet. Wahlweise ist die gemeinsame Vereinbarung eines Ersatztermins möglich.

Weitere Ansprüche können nicht erhoben werden.

Schaden, der durch ein Verschulden eines oder mehrerer Teilnehmer entsteht, der einen reibungslosen Verlauf einer Veranstaltung verhindert oder maßgeblich stört, kann durch die VM-Akademie sowie durch unverschuldete Teilnehmer geltend gemacht werden.

Die Schadensersatzmeldung ist an den Verschuldner selbst zu richten. Die Lavida Schule für inneres Wachstum verwaltet keine Schadensersatzmeldungen Dritter.

Bei Lavida Schule für inneres Wachstum verschuldeten und fahrlässigen Vertrags- und Pflichtverletzungen besteht von Seiten des Kunden Anspruch auf Schadensersatz. Dieser beschränkt sich der Höhe nach auf die Haftung des vorhersehbaren, vertragstypischen, unmittelbaren Durchschnittsschadens und auf vertragswesentliche Rechtspositionen des Kunden, der das Recht auf die Einhaltung einer ordnungsgemäßen Durchführung des Vertrags hat.

Leicht fahrlässige Verletzungen unwesentlicher Vertragspflichten gelten nicht als Schaden und werden nicht gewährt.

 

Teilnehmergebühren

Es gilt jeweils die aktuelle, auf der Homepage veröffentlichte Preisliste der Lavida Schule für inneres Wachstum zum Zeitpunkt des zustande gekommenen Vertrags.

Die Preise beinhalten die gesetzliche Mehrwertsteuer sowie Hilfsmaterialien. Etwaige zusätzliche Kosten für Materialien etc. werden in der Preisliste oder gesondert schriftlich bekannt gegeben.

Der Eingang der Zahlung ist spätestens eine Woche vor Beginn einer vereinbarten Dienstleistung zu erfolgen.

Vorauszahlungen in einem kürzeren Zeitraum sind nur nach Vereinbarung möglich.

Die Vorauszahlung von Teilbeträgen ist nicht möglich. Werden aus besonderen Gründen Teilbeträge dennoch gezahlt, so sind diese zuvor schriftlich zu vereinbaren.

Der verbindliche Termin für die Zahlung der Restbeiträge ist schriftlich zu vereinbaren.

Der Kunde hat im Streitfall ein Recht zur Aufrechnung nur, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt, anerkannt oder durch die Anbieterin nicht bestritten wurden. Der Kunde kann ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, wenn sein Gegenanspruch auf demselben Vertragsverhältnis beruht.

 

Vereinbarte Termine

Dies gilt für:

Schulungen, Seminare, Anwendungen, spirituelle Sitzungen und persönliche Beratungen

Mit Abschluss des Vertrags, mit der Bestätigung der Teilnahme durch Lavida Schule für inneres Wachstum hat der Teilnehmer mindestens eine Woche vor Beginn des vereinbarten Termins den vollen Buchungsbetrag auf das angegebene Konto zu entrichten.

Eine nicht oder nur teilweise erfolgte Bezahlung, die nicht zuvor schriftlich vereinbart wurde, kommt einem unentschuldigten Fehlen gleich.

Der Kunde hat keinen Anspruch auf Teilnahme am vereinbarten Termin, wenn der Teilnehmerbetrag nicht vollständig und rechtzeitig entrichtet wurde.

Lavida Schule für inneres Wachstum hat das Recht darauf, den Teilnehmer unmittelbar vor Beginn des vereinbarten Termins abzuweisen und das Recht auf vollständige Vergütung, sofern eine Einigung nicht erreicht werden konnte.

Die Abweisung der Teilnahme aus dem vereinbarten Termin wegen nicht oder nur teilweise erfolgter Bezahlung wird nach folgendem Zeitraum berechnet:

– Weniger als 1 Woche vor dem vereinbarten Termin: 100% nach Preisliste.

Die Abweisung der Teilnahme aus dem vereinbarten Termin wegen nicht oder nur teilweise erfolgter Bezahlung, wird zuvor nicht mitgeteilt oder angekündigt. Umsonst ausgegebene Anreisekosten werden nicht erstattet und sind vom Kunden selbst zu tragen. Ein Anspruch auf Schadensersatz besteht nicht.

 

Telefonische Beratungen

Telefonische Beratungen sind anzumelden und terminlich zu vereinbaren.

In unangemeldeten Telefonanrufen werden keine Beratungen gegeben.

Der Kunde ruft an und trägt die Telefongebühr für das Gespräch. Rückrufe von Seiten Lavida Schule für inneres Wachstum sind je nach Anbieter und Netz gegebenenfalls für den Kunden kostenpflichtig.

Das Entgelt für eine Beratung wird bei der Anmeldung vereinbart, ansonsten gilt der in der aktuellen Preisliste aufgeführte Betrag.

Die Entgelte können wie folgt vereinbart werden:

Pauschal: Dies gilt pro Anruf, zeitunabhängig.

Zeitabhängig: Anfang und Ende des Gesprächs werden gemeinsam festgehalten. Die Abrechnung erfolgt pro Minute nach der aktuellen Preisliste.

Vorbereitung: Die Kosten für die Vorbereitung und Ausarbeitung von astrologischen Daten auf eine vereinbarte, telefonische Beratungssitzung werden zuvor vereinbart, ansonsten gelten die Sätze in der aktuellen Preisliste.

Nicht Einhalten eines telefonischen Beratungstermins: Für das Fehlen eines vereinbarten Termins hat Lavida Schule für inneres Wachstum Anspruch auf Ausfallentschädigung. Diese richtet sich nach der voraussichtlichen Dauer des vereinbarten Zeitraums und auf die Kosten für einer vereinbarte Vorbereitung und Ausarbeitung.

 

E-Mail Dienste

Ergebnisse aus telefonischen und persönlichen Beratungsgesprächen werden grundsätzlich nur auf Anforderung schriftlich erstellt. Diese sind kostenpflichtig nach der aktuellen Preisliste.

Schriftliche Auswertungen einer astrologischen Lesung oder aus der Lesung von Karten können vereinbart werden. Diese sind kostenpflichtig nach der aktuellen Preisliste.

Das Entgelt für schriftliche Auswertungen wird per E-Mail nach der im Angebot angegebenen E-Mail Adresse übermittelt.

Die Gebühren sind vor Übermittlung des E-Mail Versands auf das angegebene Konto zu entrichten.

Teilbeträge oder die Zahlung nach Erhalt der Auswertung ist nicht zulässig.

Teilbeträge gelten als nicht bezahlt und werden zurückgewiesen.

Ein rechtlicher Anspruch auf Versand des E-Mail Dienstes vor dem Bezahlen besteht nicht.

Der Erfolg einer geleisteten Dienstleistung

Gegenstand der Beauftragung der Anbieterin ist im Rahmen der Beratung und der Buchung von Seminaren die vereinbarte Tätigkeit, nicht die Erzielung eines bestimmten persönlichen gesundheitlichen, spirituellen oder wirtschaftlichen Erfolges.

Bei der Beratungstätigkeit werden schulmedizinische diagnostische oder therapeutische sowie psychotherapeutische oder psychodiagnostische Maßnahmen nicht durchgeführt. Insoweit werden schulmedizinische diagnostische oder therapeutische sowie psychotherapeutische oder psychodiagnostische Gesichtspunkte nicht berücksichtigt.

Soweit in der Beratung Handlungen und deren Wirkungen angesprochen werden, handelt es sich hierbei nicht um allgemein anerkannte und zweifelsfrei nachweisbar gesundheitsfördernde, therapeutische Maßnahmen und Wirkungen. Soweit Wirkaussagen getroffen werden, so handelt es sich hierbei nicht um allgemein gesicherte, wissenschaftliche Erkenntnisse. Die Beratung spiegelt regelmäßig nur eine innere Überzeugung, eine innere Spiritualität oder einen entsprechenden Glauben wieder.

 

Ausbildung und Seminare:

Der Lerninhalt eines Seminars oder einer Ausbildung bildet das Wissen und die Erfahrung des Seminarleiters ab. Der Lerninhalt wird nicht geprüft und wird nicht abgefragt.

Die Lehrinhalte des Seminars berechtigen den Seminarteilnehmer nicht zur beruflichen Ausübung aus dem Inhalt des Lernstoffs.

Ein rechtlicher Anspruch auf beruflichen und wirtschaftlichen Erfolg durch den Lerninhalt existiert nicht.

Mängelrügen in Bezug auf erwartete Lerninhalte, sofern nicht ausdrücklich zugesagt, können nicht erstellt werden. Rückzahlungen aufgrund erstellter Mängelrügen werden nicht gewährt.

 

Beratungen:

Aussagen, die in den Beratungen aus den Lesungen der astrologischen Daten, und aus Lenormand- und Tarotkarten über die Persönlichkeit, Zukunft und Schicksale der Kunden und sein persönliches Umfeld getroffen werden, geben einerseits das Wissen zum Teil jahrtausendalter Überlieferungen wieder, andererseits das Wissen und die persönlichen, gewonnen Erfahrungen von Lavida Schule für inneres Wachstum.

Diese Aussagen erheben keinen Anspruch auf absolute Wahrheit. Irrtümer sind nicht ausgeschlossen. Folgen und Schäden, die sich aus diesen Aussagen ergeben und die der Kunde daraus herbeiführt und ableitet, liegen nicht im Verantwortungsbereich von Lavida Schule für inneres Wachstum. Dem Kunden wird in wichtigen Lebensfragen dringend geraten, einen Rechtsbeistand aufzusuchen. Es besteht kein Anspruch auf Schadensersatz für einen selbst verursachten Schaden, den der Kunde aus dem Beratungsgespräch ableitet.

 

Urheberrecht

–  Sämtliche Studienunterlagen und die Inhalte der Internetseite des Anbieters sind geistiges Eigentum von Lavida Schule für inneres Wachstum. Geistiges Eigentum anderer Anbieter werden ausdrücklich in den Unterlagen erwähnt und sind zur Bereitstellung in den Unterlagen zugelassen.

– Diese Unterlagen dienen ausschließlich persönlichen Studienzwecken und der Information der Schulungsteilnehmer.

–  Sie unterliegen dem alleinigen Urheberrecht des Anbieters und dürfen Dritten nicht zugänglich gemacht werden.

–  Schulung und Seminare berechtigen nicht zum Lehren und dürfen auch nicht als Grundlage für andere Schulungen bzw. als Seminargrundlage verwendet und weitergegeben werden.

–  Vervielfältigung, außer für den persönlichen Gebrauch, insbesondere eine gewerbsmäßige Nutzung, ist untersagt.

–  Für jeden Fall der Zuwiderhandlung verpflichtet sich der Schulungsteilnehmer dem Anbieter zum Schadensersatz in Höhe von mindestens 15.000 EUR.

 

Bildlizenzen und Bildrechte

Dies gilt für:

Bilder, Fotografien, Filme, Videos, Zeichnungen, Auragraphen, Mediale- und Seelenbilder und Gemälde, sowohl in Form eines Originals, einer Kopie als auch in Form einer Computerdatei.

Diese Bilder, die über Vera Mintken veröffentlicht und vermarktet wurden, verbleiben weiterhin im Urheberrecht von Vera Mintken.

– Die Urheberrechte sind für den Empfänger unveräußerlich.

– Diese Bilder und Videos dürfen ohne schriftliche Genehmigung von Vera Mintken weder an Dritte weitergegeben noch veröffentlicht werden.

– Diese Bilder dienen ausschließlich dem privaten Gebrauch und dürfen nicht weiter verkauft werden. 

– Bechenkte Empfänger unterliegen den gleichen Geschäftsbedingungen

– Diese Bilder dürfen weder zu Werbezwecken weiterverwendet werden, noch in Webseiten oder Drucken abgebildet werden.

Für jeden Fall der Zuwiderhandlung verpflichtet sich der Empfänger zum Schadensersatz in Höhe von mindestens 15.000 EUR.

Vera Mintken ist ohne Genehmigung des Empfängers dazu berechtigt, die oben genannten Bilder und Videos für eigene Werbezwecke und Publikationen in Webseiten und Drucken, sowie in sozialen Netzwerken zu veröffentlichen.

  

Verschwiegenheit

Lavida Schule für inneres Wachstum und deren Mitarbeiter verpflichten sich zur strikten Verschwiegenheit über alle Informationen oder persönlichen Geheimnisse des Kunden, die ihnen im Zusammenhang mit dem Auftrag bekannt werden. Die Weitergabe von bestimmten Kundendaten an nicht mit der Durchführung des Auftrags beschäftigte Dritte kann im Rahmen der Auftragsabwicklung z.B. zur Abwicklung von Zahlungen erforderlich sein. Diese Dritte sind dazu verpflichtet, die erhaltenen Daten vertraulich zu behandeln und ausschließlich zum Zwecke des Services und der Geschäftsabwicklung zu verwenden.

 

Zahlungsmöglichkeiten

Die Kunden können die geschuldete Vergütung per Vorkasse/Banküberweisung, PayPal. Lavida Schule für inneres Wachstum behält sich vor, einzelne Zahlungsarten auszuschließen.

Bei Zahlung per PayPal muss der Kunde sich unter www.paypal.de anmelden. Es gelten die Nutzungsbedingungen von paypal.de.

 

Schlussbestimmungen

Alle Bestimmungen der „Allgemeinen Geschäftsbedingungen“ wurden nach bestem Wissen und im Rechtssinne nach im Treu und Glauben aufgestellt.

Sollten Teile dieser Bestimmungen durch einschlägige Gesetze unwirksam sein, so bleibt jedoch die Gesamtheit der AGB gültig.

Im Falle der Ungültigkeit von Teilen dieser Bestimmung, gilt das am nächstliegende gültige Gesetz, bzw. vergleichbare, gültige Rechtsurteile die diesem Fall am nächsten kommen und die Wirksamkeit wieder klärt und herstellt